Berufsdetektiv-AssistentIn Intensivkurs

Mit der Berufsausbildung BDA kommen Sie in den Genuss einer umfassenden Grundausbildung, die alle essentiellen Aufgabengebiete der täglichen Arbeit beleuchtet. Neben der detailreichen und viele Skripten umfassenden Theorie legt EURODET besonderen Wert auf einen fundierten Praxisbezug.
Mit unserem Intensiv-Tageskurs sind sie in 10 Wochen bestens für den Job als Berufsdetektiv-AssistentIn gerüstet.

Termine

24.10.2016 Anmelden

Dauer

10 Wochen, insgesamt 250h; ca. 25 Wochenstunden; Tageskurs!

Kosten

2.940 € inkl. USt
Ratenzahlung möglich!

Bitte beachten Sie auch die Möglichkeit einer Förderung oder Ratenzahlung!

Inhalte

Rechtskunde

  • Behörden- und Gerichtsorganisation
  • Bürgerliches Recht
  • Zivilrecht
  • Strafrecht
  • Wirtschaftsgesetze, Gewerberecht
  • Datenschutzgesetz
  • Fallstudien

Methodik, Kriminologie und Kriminalistik

  • Kriminaltaktisches Vorgehen
  • Observation, Elektronische Observation
  • Befragungs- und Gesprächstechnik
  • Recherche
  • Kriminalsoziologie
  • Verhaltenspsychologie
  • Kriminalitätstheorien
  • Forensik/Spurenkunde

Technik

  • Fotografie
  • Videotechnik
  • Bild- und Videobearbeitung
  • Fahrzeugortung
  • Funk
  • Fernmeldetechnik
  • Abhörschutz
  • Tonaufzeichnung

Selbst- und Personenschutz und spezielle UnternehmerInnenkunde

  • Erste Hilfe und Selbstverteidigung
  • Waffenkunde
  • Fahrtechnik
  • Gefährdungsanalyse und Aufklärung
  • Berufskunde, Verbände/Standesvertretungen
  • Werbung
  • Beratungsgespräch, Verschwiegenheitsverpflichtung
  • Auftrag, Preisgestaltung und AGBs

Abschluss

Zertifikat als ausgebildete/r BDA + Waffenführerschein

Voraussetzungen

  • vollendetes 18. Lebensjahr
  • Eigenberechtigung
  • einwandfreier Leumund (kein Eintrag im Strafregister)
  • dringend anzuraten: FS B
  • Kurssprache: Deutsch

Häufige Fragen

Ihre Frage ist nicht dabei? Weitere häufig gestellte Fragen finden Sie hier.


Berechtigt der Kursabschluss zur Eröffnung eines eigenen Detektivbüros?
Nein. Gegenständliche Ausbildung ist als Grundkurs anzusehen. Dem selbstständigen Berufsdetektiv werden von der Republik Österreich umfangreiche Rechte zugestanden (z.B.  das Recht, Erhebungen über strafbare Handlungen zu führen, Personenschutz, d.h. Verantwortung für fremdes Leben und körperliche Unversehrtheit zu übernehmen etc.). Aus diesem Grunde ist dafür noch eine mehrjährige Praxis und eine staatliche Prüfung erforderlich.

Ist die Staatsbürgerschaft relevant?
Jain; EU-Staatsbürgerschaft wäre für eine künftige Anstellung nicht schlecht, für die Ausbildung selbst ist die Staatsbürgerschaft allerdings nicht relevant.

Gibt es Altersgrenzen?
Für die Kursteilnahme wäre das vollendete 18. Lebensjahr von Vorteil (Waffe, Führerschein), möglich ist diese aber theoretisch ab 16 - eine Anstellung im Sicherheitsgewerbe aber definitiv erst ab 18! Nach oben hin gibt es keine Altersgrenzen.

Gibt es Größen- und/oder Gewichtsgrenzen?
Nein - Sie müssen sich halbwegs problemlos bewegen können, fähig sein, ein paar Stunden zu sitzen oder ein Auto zu lenken und eine Waffe halten können - alles andere spielt sich im Kopf ab; wichtiger als irgendwelche "Normgrößen" etc. sind rasche Auffassungsgabe, die Fähigkeit mit Menschen umzugehen und sich in sie hineinzuversetzen etc.

Ich trage Kontaktlinsen, auf beiden Augen Stärke x Dioptrien - ist das ein Problem?
Im Prinzip ist es egal, ob jemand Kontaktlinsen oder eine Brille trägt, die einzige Frage ist, ob Sie damit noch sehr gut sehen - das ist für Observationen etc. unabdingbar.

Ich habe in Österreich Zivildienst abgeleistet und den kann man ja nur machen wenn man die Waffe verweigert - ist das ein Problem?
Alle jene, welche vor 1994 ihren Antrag auf Zivildienst vor der Gewissenskommission zu begründen hatten, bekommen einen Waffenpass, so ein Bedarf nachgewiesen wird. Allen anderen Zivildienern ist die Ausstellung eines Waffenpasses bis 15 Jahre nach Ableistung des Zivildienstes zu verweigern (siehe Zivildienstgesetz), damit ist der Einsatz im Bereich Personenschutz problematisch.
Allerdings wird diese Bestimmung momentan intensiv diskutiert, d.h., event. ergibt sich in nächster Zeit diesbezüglich eine Änderung.

Wie schaut der Einstiegstest aus?
Im Einstiegstest (20 Fragen multiple choice) werden primär einfache Fragen aus den Bereichen Allgemeinbildung, Mathematik und Geographie gestellt und die Sprachkenntnisse überprüft. Typische Fragen sind:
• Wie weit ist es ca. von Wien nach Salzburg?
• Wie viele Stunden hat eine Woche?
• Wie heißt die Hauptstadt von Deutschland?
• Sie kaufen ein Buch um 12,- EUR – wie viel Umsatzsteuer ist in diesem Betrag enthalten?
• Welche Bundesländer grenzen an das Burgenland?
• Setzen Sie folgende Zahlenreihe fort: 1 – 3 – 5 – 7 – 9 – ??? – ??? – ???
• Wie heißt der Bürgermeister von Wien?
Es wird nicht erwartet, dass jede Frage beantwortet werden kann. Der Zweck des Tests ist, sicherzustellen, dass die zukünftigen TeilnehmerInnen dem Kurs folgen werden können – und nicht die Überprüfung event. fach-einschlägiger Vorkenntnisse.